Das repräsentative Regal – Aufbewahren und Präsentieren mit Stil

Puristisch oder kreativ und abwechslungsreich? Klar strukturiert oder ein charmantes Chaos? Sind Sie auf der Suche nach dem passenden Regal für Ihr Wohnzimmer, finden Sie im Folgenden ein paar hilfreiche Tipps.

Regale sind echte Wohnraumhighlights, in denen Stauraum und Dekoration gekonnt vereint werden. Ein riesiges Sortiment an Regalen erlaubt es, für jeden Einrichtungsstil und jedes Bedürfnis, das passende Exemplar zu finden und genau den Geschmack und die Ansprüche des Bewohners zu treffen.
Soll es ein offenes Regal sein, in dem schöne Skulpturen, Fotografien und Erinnerungsstücke ausgestellt werden? Oder soll es ein wahres Stauraumwunder sein, in dem Bücher, DVDs und Unterlagen untergebracht werden können?

Dank der Kombination aus einem offenen Regal und einem Aufbau mit Schubladen und Türen können einige Regale als echte Multitalent betitelt werden, da sie alles vereinen, was ein praktisches Regal können muss. Doch neben dem Aufbau sind es auch die Materialien sowie die Form, die das Aussehen eines Regals ausmachen. Neben großzügigen Wohnzimmerregalen oder gar Regalwänden gibt es auch eine Vielzahl an kleineren Regalarten, die zum einen die Wände dekorieren, zum anderen Raum und Stellfläche für Ihre „gesammelten Werke“ schaffen.

Welches Regal passt in mein Zuhause?

Welches Regal in Ihr Zuhause passt, hängt ganz von Ihrem Geschmack ab. Während sich die einen ein dezentes Wandregal in weiß wünschen, das sich unauffällig in die schlichte Umgebung einfügt, suchen die anderen nach einem auffälligen Hingucker, der durch Form, Farbe und Materialien besticht.
Generell ist es sinnvoll, das Regal farblich und stilistisch an deine restliche Raumgestaltung anzupassen, da so ein stimmiges und harmonisches Gesamtbild erzielt wird. Selbstverständlich dürfen Sie sich aber auch etwas trauen und Ihre vier Wände mit einem modernen Regal in schwarz/weiß oder einem Wandregal im Metallic-Look in Szene setzen.
 

Der ungehinderte Blick ins Regal

Gestalten Sie Ihr Regal im Wohnzimmer für sich und zeigen Sie Ihren Freunden offen, was Ihnen am Herzen liegt. Die meiste Zeit verbringen Sie im Wohnzimmer, da möchte man auch all seine kleinen Schätzchen bei sich haben, um sich wohlzufühlen. Dank der offenen Regale ist dies auch möglich. Geht es Ihnen auch so, dass Sie gerne einen Blick in das offene Regal bei Ihren Freunden werfen? Vielleicht entdecken Sie ein neues Buch, eine interessante Vase oder die neusten Urlaubsmitbringsel. Persönlich wird Ihr Wohnzimmer erst durch diese vielen kleinen Details.

Das Regal als Raumteiler – einen großen Raum lässig unterteilen

Es ist eigentlich kein Geheimnis, dass Regale die perfekten Raumteiler sein können. Denn die luftig-lockere Unterteilung von großen Wohnräumen gelingt mit fast keinem Möbelstück so gut, wie mit einem freistehenden Regal.
Egal, ob Sie den Wohn- vom Essbereich trennen oder eine kleine Arbeitsecke im Schlafzimmer integrieren – ein Regal geht immer! Am besten ist es, wenn Sie den Bereich in dem das Regal platziert werden soll mit einem Maßband oder Zollstock ausmessen. Anschließend können Sie sich auf die Suche nach dem passenden Regal machen.
 

Praktische Regale für mehr Stauraum

Regale können wahre Stauraumwunder sein. Damit Ihr Zuhause immer ordentlich, aufgeräumt und gemütlich sein kann, müssen Sie einen Großteil Ihres Krimskrams irgendwo unterbringen. Aus diesem Grund ist Stauraum enorm wichtig und aus keinem Haushalt wegzudenken.

Es beginnt bei einem Schuhregal, das Ihren Eingangsbereich mit einem schönen Ambiente verzaubert und endet bei einem Lastenregal in Ihrer Vorratskammer, in dem Konserven, Omas selbstgemachte Marmelade und andere Lebensmittel gelagert werden können. Somit ist es wichtig, vor Ihrem Regalkauf abzuwägen, welche Art von Regal Sie überhaupt brauchen und was in dem neuen Möbelstück untergebracht werden muss. Haben Sie lediglich ein paar Bücher, eventuell einen Fernseher und ein oder zwei Bilderrahmen? Dann können Sie Ihren Wohn- oder Schlafbereich mit einem coolen Wandregal aufpeppen und vom Zusammenspiel aus Stauraum und einem Gemütlichkeitsfaktor profitieren.

Gut geplant: welches Regal für welches Wohnzimmer?

Ein Wohnzimmerregal kann einen Raum gut ergänzen, ihm Persönlichkeit geben oder als gestalterisches Element sogar ganz neue Möglichkeiten eröffnen. Allerdings spielt die Größe de Raumes eine wichtige Rolle.
 

Für kleine Wohnzimmer und Ein-Zimmer-Apartments

Haben Sie nur wenig Platz zur Verfügung, dafür aber viele Sammler- oder Erinnerungsstücke, die Sie offen präsentieren möchten, dann sind schmale Wandregale eine gute Wahl. Diese sind platzsparend, bieten dennoch große Fläche.
 

Für große Wohnzimmer: mit Regalen Raum schaffen

Damit große Zimmer behaglich und wohnlich wirken, kann es helfen, sie mit Raumteiler-Regalen in verschiedene Bereiche zu unterteilen. Vorstellbar sind Wohn- und Essbereich oder Wohn- und Arbeitsbereich. Lange, freie Wände werden mit Standregalen oder Bücherwänden optisch begrenzt, was zu einer angenehmen Atmosphäre beiträgt.

Für verwinkelte Wohnzimmer: ein Regal für die letzte Ecke

Verwinkelte Zimmer haben meist eine ganz besondere Ausstrahlung und geben Ihnen die Möglichkeit, zum Beispiel eine Leseecke einzurichten. Hierzu können Sie neben einem passenden Bücherregal ein Eckregal aufstellen, auf dem eine Leselampe Platz findet. Nun fehlt nur noch ein schöner Sessel. Natürlich können Eckregale auch als Aufbewahrung für andere Utensilien genutzt werden. In verwinkelten Zimmern findet sich schließlich immer eine Ecke.
 

Wohnzimmer mit Dachschrägen

Haben Sie Dachschrägen im Wohnzimmer müssen Sie ein wenig sensibler planen. Aber auch hier gibt es Lösungen. Viele Hersteller bieten Regale in Ihrem Sortiment an, mit denen eine Schräge ausgefüllt werden kann. Flexibel in der Höhe sind zum Beispiel Regalwürfel oder Stufenregale.

Das war unser Tipp des Tages. Wenn Sie mal einen Tipp verpasst haben, müssen Sie nicht traurig sein. Sie finden diesen dann unter Ratgeber & Trends und können sich dort immer wieder neu inspirieren lassen ...