Wunderbar wandelbar – flexibel einrichten

In Zeiten wie diesen rückt das Zuhause immer mehr in den Vordergrund. Das schnelllebige Alltagsleben, die Hektik am Arbeitsplatz und die immer wieder neuen Lebensumstände haben dennoch eine Beständigkeit – unser Zuhause, unser gemütliches Zuhause. Der Fokus bei der Wohnungseinrichtung liegt auf kuscheliger und flexibler Einrichtung. Unsere Lebenssituation entwickelt sich immer wieder neu. Wir ziehen von der einen Stadt in die andere, gründen eine Familie, ziehen zusammen oder ziehen aus, bauen ein Haus oder müssen uns verkleinern. Aber egal in welcher Situation wir uns gerade befinden, das Zuhause, wo immer das gerade ist, muss gemütlich sein, damit wir uns wohlfühlen.


Gemütlichkeit - der große Wohntrend, für jetzt und immer

Jedes Jahr werden die neuesten Einrichtungstrends auf den Messen vorgestellt, die anschließend in den Läden landen und sich dann in unseren Wohnungen wiederfinden. Egal, welche Trends sich durchsetzen oder welche wieder von der Bildfläche verschwinden – der große Trend Gemütlichkeit scheint uns nicht mehr loszulassen. Wir legen großen Wert auf Möbel zum Einsinken, auf denen man zusammen kuscheln kann, mit denen man den Alltag hinter sich lassen kann - Möbel mit weichen Stoffen und abgerundeten Formen.
Trends entstehen aus den Bedürfnissen der Menschen. All die Dinge, die uns tief im Inneren ansprechen und berühren. In den letzten Jahren oder schon Jahrzehnten legten die Menschen immer mehr Wert auf Ihr Zuhause. Sie teilten Ihr Leben in zwei Welten. Das Arbeitsleben und die Privatsphäre, sprich Ihr Zuhause. Der Fokus liegt auf dem Nestbau. Zuhause sollte alles perfekt sein, man möchte sich ein bisschen fühlen, wie Alice im Wunderland.

In Zeiten von medialer Überforderung und schlechten Nachrichten sucht man einen Ort der Sicherheit, an den man sich zurückziehen kann, in den man untertauchen kann, wenn es „da draußen“ zu hektisch wird.
An diesem Ort, namens „Zuhause“, benötigen wir Möbelstücke um uns herum, die uns vertraut sind, mit denen wir uns wohlfühlen.
 

Das Sofa als prädestiniertes Möbelstück für die Gemütlichkeit

Auf dem Sofa kann man entspannen, gemeinsame Abende verbringen, die Füße hochlegen, schlafen, Filme schauen, Bücherlesen mit den Freunden chatten – einfach Zeit verbringen. Um dies alles tun zu können, sollten Sie ein Sofa finden, welches dies alles hergibt.
Planen Sie die Zukunft beim Sofakauf mit ein. Setzen Sie auf ein Polstermöbel, welches mitdenken kann und sich an Ihre jeweilige Lebenssituation anpasst. Ein Sofa, welches zum Beispiel aus verschiedenen Elementen besteht und immer „in Bewegung“ bleiben kann. Mit anderen Worten gesagt: Es sollte wunderbar wandelbar sein. Sie ziehen um, haben mehr Platz? Kein Problem. Erweitern Sie Ihr Sofa um ein Element. Sie hatten bisher ein Zweier-Sofa und möchten jetzt ein Ecksofa? Auch kein Problem – bauen Sie um die Ecke an. Sie bekommen Nachwuchs und die Kinder brauchen auch Platz auf Ihrem Sofa? Nur zu, weitern Sie es aus. Sollten die Kinder aus dem Haus gehen und Sie sich verkleinern, dann geben Sie Ihren Kindern einfach einen Teil des Sofas mit.

Durch Einzelelemente zum großen Ganzen

Planen Sie vor und entscheiden Sie sich für eine flexible Lösung, was Ihr Sofa angeht – eines, was sich Ihren Lebenssituationen anpasst und nicht nur stur in der Gegend rumsteht. Von Ihnen wird auch immer und überall Flexibilität gefordert - warum sollten Sie diese Ansprüche nicht auch an Ihre Möbel weitergeben?
Schlaue Menschen haben sich Gedanken darüber gemacht, wie Sie unseren Wohnbedürfnissen nachkommen können und sind zu optimalen Lösungen gekommen. Jetzt müssen Sie nur noch überlegen, wieviel Personen auf dem Sofa Platz nehmen sollen, ob es um die Ecke geht oder nicht und sich für die Extras drumherum entscheiden. Flexibilität und Funktionalität ist das A und O eines Sofas, das Sie über Jahre hinweg durch Dick und Dünn begleiten soll.
Tipp: Im Trend liegen derzeit einfarbige Sofas mit Ziernähten. Ob Ton in Ton oder mit Farb-Kontrast – so oder so verleihen die Nähte dem Polster ein optisches Highlight.

Weitere Wohntrends


Schlicht und einfach

Vorbei sind die Zeiten der Schnörkel und Verspieltheiten – bei den Möbeln jedenfalls. Das reduzierte Design der Skandinavier hat sich durchgesetzt. Man konzentriert sich auf das Wesentliche und sucht nach zeitlosen Klassikern. Hier spielt auch die Nachhaltigkeit als Thema mit. Man möchte nicht jedes Jahr ein neues Sofa kaufen, man will möglichst lange mit den auserwählten Stücken die Zeit verbringen.

Individuell und flexibel

Individualität und Persönlichkeit sind wichtig beim Einrichten einer Wohnung. Ein jeder hat seinen eigenen Geschmack und seinen eigenen Grundriss, der bedient werden möchte. Dank des reichhaltigen Angebots auf dem Markt, ist uns dies erfreulicherweise möglich. Ein Sofa gibt es heutzutage nicht nur in einer Ausführung, sondern in hundert verschiedenen Größen, Farben, Materialien, Funktionen – alles zum selbst bestimmen. Den Gestaltungsmöglichkeiten sind fast keine Grenzen gesetzt.