Geben Sie Ihrem Wohnzimmer einen edlen Rahmen aus Holz

Wer jetzt an rustikal und Berghütten denkt, liegt völlig falsch! Holz geht auch schick. Entdecken Sie hochwertige und elegante Massivholzmöbel für sich. Zahlreiche Möbeldesigner geben sich inzwischen mit Begeisterung dem modernen Look von Holzmöbeln hin. Es ist eine wahre Freude, eine Wohnung mit diesem wunderbaren und nachhaltigen Material einzurichten.

Bei Ihrem wöchentlichen Besuch auf dem Gemüsemarkt achten Sie doch auch auf Nachhaltigkeit und fragen, woher es kommt. Es war nur eine Frage der Zeit, dass der nachhaltige Lebensstil auch in unsere Wohnungen einzieht. Inzwischen macht man sich immer mehr Gedanken über Möbel. Wir wollen wissen, woher Sie kommen und wie sie gefertigt wurden. Wer nachhaltige Möbel kauft entscheidet, sich bewusst gegen Schadstoffe – aber nicht gegen einen guten Stil. Massivholz ist kein Trend – es ist ein umweltbewusstes Anliegen.
Fragen Sie bei Ihrem Händler nach und richten Sie sich nach Zertifikaten und Gütesiegeln, die helfen Ihnen bei Ihrer Entscheidung für nachhaltige Möbel. Tun Sie etwas für Ihr Umweltkonto und entscheiden Sie sich für Massivholz.
Sie müssen ja nicht gleich komplett umsteigen aber Sie werden sehen, wenn Sie einmal mit dem Holz in Ihrer Wohnung angefangen haben, dann wollen Sie immer mehr davon.
So erging es auch Herbert und Gabi, als sie sich Ihren Holztisch gekauft haben.
„Vor zwei Jahren haben wir uns einen Esstisch gekauft, massiv Eiche – in den Geruch nach echtem Holz hatten wir uns gleich verliebt. Eine Tischdecke brauchen wir jetzt keine mehr, das Holz fasst sich einfach zu gut an und sieht himmlisch aus. Unser Leben hat sich deutlich entschleunigt, seit wir den Dingen mehr Achtsamkeit entgegenbringen. Nicht viel, sondern Gutes gibt uns Sicherheit, richtig zu handeln. Eigentlich ganz einfach: man muss nur lernen, zu unterscheiden und sich daran zu halten. So haben wir unser Essen umgestellt, fahren mehr Fahrrad und wohnen mit Holz, das auch nach Holz riecht. Es ist natürlich nicht nur bei dem Esstisch geblieben. Das Holz hat auch Einzug in unser Wohnzimmer gehalten. “

Holz ist nicht gleich Holz

Wenn Sie bei Ihren Holzmöbeln nicht nur Wert auf die Optik legen, sondern auch die Überzeugung der Nachhaltigkeit in Ihre Kaufentscheidung einfließen lassen wollen, dann machen Sie sich schlau, woher das Holz stammt, aus denen die Möbel sind, die Sie in Erwägung ziehen zu kaufen. Am besten Sie konzentrieren sich auf europäische Hölzer und verzichten auf exotische, wie zum Beispiel Mahagoni. Aufgrund der großen Beliebtheit der rötlichen Farbe von Mahagoni-Holz, gibt es im Urwald bereits große kahle Flächen. Wenn es rötlich sein soll, dann entscheiden Sie sich lieber für Kirsche aus dem eigenen Land. Die gängigsten Hölzer bei der Möbelherstellung sind Buche, Ahorn, Esche, Eiche und Birke. Sie sind allesamt robust und langlebig.

Massivholz im Wohnzimmer

Es gibt so viele wunderbare Möglichkeiten, Massivholz in Form von schicken Möbeln in Ihrem Wohnzimmer unterzubringen. Verzichten Sie auf die, in die Jahre gekommene, monumentale Schrankwand in Ihrem Wohnzimmer und ersetzen diese mit einer eleganten Wohnwand, die Sie ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse und Ihren Grundriss anpassen können.
Haben Sie nur ein kleines Wohnzimmer? Dann entscheiden Sie sich für ein „schwebendes“ Sideboard, welches keinen Bodenkontakt hat und direkt an der Wand befestigt wird. So wirkt der Raum viel luftiger und nicht so zugestellt. Ansonsten stellen Sie sich, je nach Lust und Bedarf, Regale, Vitrinen und Kommoden zusammen, in denen Sie all Ihre Sachen unterbringen können. Mixen Sie offene und geschlossene Elemente und stellen Sie sich eine ausgewogene Wohnwand zusammen.
Haben Sie Lieblingsstücke, die Sie ins Herz geschlossen haben, dann präsentieren Sie diese in einer Holz-Vitrine hinter Glasscheiben, ganz wie in einem Museum. Zum einen verstauben die Dinge nicht, zum anderen verleihen Sie ihnen eine gewisse Wertigkeit mit diesem präsenten Platz, hinter dem Glas.

Möchten Sie eine kleine Arbeitsecke im Wohnzimmer? Da gibt es die perfekte Lösung: ein Sekretär aus Massivholz. Eine charmante Lösung für Ihre persönlichen Sachen, die platzsparend und hübsch zugleich ist. Wenn Sie gerade nicht an ihm sitzen, klappen Sie ihn einfach zu und alles sieht aufgeräumt aus.

Klein aber fein

Im Laufe der Zeit werden Sie die kleinen Extras zu schätzen wissen und auf keinen Fall mehr hergeben wollen. Jede Maserung fällt unterschiedlich aus, jedes Astloch präsentiert sich anders und schmückt eine andere Stelle - somit sind die Holzmöbel auch allesamt Unikate. Diese charmanten Details, die ein jedes Möbelstück mit sich trägt, machen es so unwiderstehlich.