Bitte Platznehmen - Der Tisch als Treffpunkt im Haus

Hier essen wir mit der Familie, laden Gäste ein, sitzen lange zusammen, philosophieren mit Freunden über das Leben, arbeiten, machen Hausaufgaben oder Kaffeepause. Der Tisch ist von zentraler Bedeutung und Mittelpunkt der Wohnung.
Die Wahl des richtigen Tisches hängt stark von der Größe und dem Stil der Wohnung ab. Tische sind auch wandelbar, je nach dem, was man für Stühle dazu stellt, können sie ganz anders wirken. Viele kommen trotz Größe sehr leicht daher, andere strahlen Beständigkeit aus. Lassen Sie sich von diesen Tischen, Stühlen und Styling-Ideen inspirieren und freuen Sie sich auf eine gemütliche, gastliche Zeit.


INDUSTRIAL CHIC

In unserem Beispiel haben die Möbel es geschafft, nicht einfach nur Modefeeling ins Haus zu zaubern, sondern bieten echt gutes, formschönes Design für einen unkomplizierten Lifestyle. Der Tisch und die Stühle sind aus Holz und ergeben ein schönes Zusammenspiel mit den eisernen Deckenverstrebungen. Die Metall-Deckenlampen runden den Style ab.

Styling-Tipp: Tischen möchte man auch ungedeckt ein bisschen Styling verpassen. Da bietet sich natürlich immer wieder die klassische Fruchtschale an. Aber es geht auch anders. Brechen Sie das Raue und Rohe des Industrial Chics mit eleganten Accessoires. Antike Kerzenständer, farbiges Glas, alte Porzellanschalen oder traditionelle Suppenschüsseln sehen dazu einfach toll aus. Stellen Sie großzügig verschiedene weiße Blumen in Glasvasen oder unterschiedliche grüne große Blätter auf den Tisch.

UNKOMPLIZIERTER PLATZSPARER

Auch in kleinen Wohnungen müssen Sie nicht auf einen gemütlichen Platz verzichten. Man findet immer wieder praktische Möbel, die toll aussehen und trotz Unkompliziertheit Designaffinität ausstrahlen. In unserem Beispiel nimmt der Tisch nicht viel Platz weg und durch seine zierlichen Beine und die passenden, leichten Stühle dazu wirkt das Arrangement luftig und schlicht.

Styling-Tipp: Machen Sie einen improvisierten Look eleganter, indem Sie einen schönen, farbigen Teppich unter dem Tisch platzieren. So entsteht sofort mehr Wohnlichkeit. Ansonsten könnten Sie hier auch mit Deko-Artikeln in bunten, kräftigen Farben punkten.

LEICHTFÜSSIG UND ELEGANT IM RETROLOOK

Was wir am Midcentury so lieben ist seine Leichtigkeit, die elegante aber unprätentiöse Formsprache und die praktische, aber warme Wohnlichkeit, die auch im zeitgenössischen Design zu finden ist. Dieser schlichte und wunderschöne Holztisch mit Eichenplatte und Eisengestell gehört zu dieser Gruppe von neuen Möbeln, die sich am Retrodesign orientieren. Hier wird auch schön gezeigt, dass Sie ganz unterschiedliche Stühle und Hocker dazu kombinieren können.

Styling-Tipp: Stellen Sie ein Sideboard in die Nähe des Tisches. Darin können Sie zum Beispiel Geschirr, Besteck und Tischwäsche aufbewahren und so ganz schnell den Tisch decken. Das Sideboard gibt aber auch eine tolle Ausstellungsfläche ab. So kann der Blumenstrauß, der sonst auf dem Tisch steht, einfach umplatziert werden, auch hohe Kerzenständer, die elegantes Licht bieten, machen sich auf dem Sideboard gut und vermitteln viel Festlichkeit – ohne zu stören.

GLAMOURÖSER STILMACHER

Den Look der Sixties und Seventies mögen wir, weil er Glamour und Modernität ausstrahlt. Dieser große Tisch mit Marmorplatte, Holzrahmen und Metallgestänge bringt Glamour in die Wohnung. Hier kann man viel mit den Stühlen spielen. Ob man, mit kleinen Sesseln eine Art-Deko-Anmutung hervorruft oder dazu schlichte, helle Lederstühle platziert und ihm so einen italienischen Designchic verleiht - glamourös bleibt er in jeder Kombination.

Styling-Tipp: Zu den verschiedenen Stilen, die sich mit diesem Tisch kreieren lassen, können Sie auch schön die passenden Accessoires wählen. Zum Seventies-Look passt zum Beispiel eine riesige Status-Hängeleuchte, am besten in Weiß oder mit Metalliceffekt. Wählen Sie den italienischen Chic, dann machen sich schlichte Kristallschalen gut auf dem Tisch und für einen Art-Deko-Effekt wählen Sie einen kleinen Bar-Wagen mit Cocktailequipment, edle Glasvasen und Silbertabletts.

RUSTIKALE GEMÜTLICHKEIT WIE IM BIERGARTEN

Rohes und Rustikales wird schon immer mit viel Gemütlichkeit verbunden. Und Gemütlichkeit ist genau das, was wir uns beim Zusammensitzen und beim Essen wünschen. Wählen Sie dafür einen großen, langen Holztisch mit Bänken. Da wird jedes Essen zum kleinen Biergartenfest.

Styling-Tipp: Rustikales kann man mit Edlem upgraden, also passenden Kerzenleuchtern, Kronleuchtern und mit elegantem Porzellan. Sie können natürlich auch Vintage dazu kombinieren und so einen rustikalen Industrial-Look kreieren. Moderner werden solche Holzmöbel, wenn Sie schlichtes, kontemporäres Geschirr und Glas dazu kombinieren oder die Farbe Ultramarinblau. So ein tiefes, leuchtendes Blau bringt den perfekten Gegensatz zum warmen Holz und leuchtet richtig hervor.

RAFFINIERTE MATERIALKOMBINATION

Modernes Design besinnt sich momentan gerne zurück zu handfesten Werten. Ursprünglichkeit, Echtheit und Ehrlichkeit sind wichtig. Das bedeutet eine Bekennung zum Material. Glas ist wichtig, es zeigt sich gerne zusammen mit Metall oder Kunststoff. Ein gelungenes Beispiel ist diese Tisch–Stuhl-Kombination. Das glänzende Stuhlgestell passt sich dem Tischunterbau hervorragend an und rundet das Gesamtbild mit den Lederbezügen ab. Das Ganze strahlt Solidität und Beständigkeit aus, aber auch eine moderne, unkomplizierte Leichtigkeit.

Styling-Tipp: Wenn Sie Glas als Tischplatte wählen, wirkt ein großer Tisch viel weniger wuchtig. Aber es ist wichtig zu beachten, dass man hier nicht einfach alles unter den Tisch wischen kann. Der Boden scheint durch die Glasplatte, also ist dieser entweder sehr schön und immer sauber oder sie platzieren ganz einfach einen gemütlichen Teppich auf den Boden unter dem Tisch. Um noch ein weiteres Material ins Spiel zu bringen, platzieren Sie eine schöne Holzschale auf dem Tisch. Sie gibt ein bisschen Wärme ab!

CLUBATMOSPHÄRE ZU HAUSE

Nicht alle mögen modernes Design, und alte, schöne Stücke zu finden ist auch nicht immer einfach. Zum Glück bieten Möbelhäuser verschiedenste Styles an. Wollen Sie sich Ihr Esszimmer wie einen alten, englischen Club einrichten? Mit einem massiven Marmortisch und bequemen weißen Lederstühlen mit Antik-Finishing würde Ihnen dies gelingen.

Styling-Tipp: Auch wenn Sie sich für einen nostalgischen Stil entscheiden, vergessen Sie nicht, dass wir im 21. Jahrhundert leben. Kreieren Sie keine Theaterkulisse, sondern eine lebendige, alltagstaugliche Einrichtung. Kombinieren Sie verschiedene Stilelemente zu einem persönlichen Einrichtungsstil. Hier könnte man dies mit einer modernen Deckenlampe erreichen.

EIN SCHÖNER ANPASSER

Das mit den Stilen ist so eine Sache, man wechselt gerne auch zu Hause ab und zu den Look, oder ein Umzug in eine ganz andere Wohnsituation verändert die Ausgangslage. Gewisse Möbel aber machen Wechsel sehr gut mit. Dieser Tisch mit Holzplatte und Metallfüssen gehört dazu. Ob elegant, im Vintage-Look, Bohemian-Stil, modern oder ganz einfach in einem persönlichen Einrichtungsstil, er passt immer. Man kann die verschiedensten Stühle dazu kombinieren, aber auch Hocker und Bänke.

Styling-Tipp: Schaffen Sie im Esszimmer oder in der Essecke eine wohnliche Atmosphäre. Denn das inspiriert auch zwischen den Mahlzeiten am Tisch Platz zu nehmen, zum Arbeiten, um in Büchern zu schmökern, zur Gemüseverkleinerung oder um E-Mails zu beantworten. Somit dürfen im Esszimmer auch Bücher einen Platz haben, oder Blumen, Sammelstücke, und Tischleuchten, welche für warme Lichtakzente sorgen. Geben Sie den Wänden Bilder und dem Boden einen großen Teppich, so wirkt es wohnlicher.