Design-Glossar oder was ist eigentlich Bauhaus, Friluftsliv oder der Living Coral?

Vor lauter Trends, neuen Stilrichtungen und „alten“ Klassikern kann man leicht den Überblick verlieren. Ein Mix aus Fachausdrücken, Anglizismen und kryptischen Bezeichnungen machen es nicht leichter. Wie den Wunschstil fürs neue Wohnzimmer finden, wenn die richtigen Worte fehlen? Wir helfen gerne! Im Design-Glossar erklären wir neue Trends und klassische Stilrichtungen, damit Sie beim nächsten Besuch im Möbelhaus um kein Fachwort mehr verlegen sind.
 

Was ist Bauhaus?

2019 führt daran kein Weg vorbei! Das Bauhaus feiert den 100. Geburtstag. Eigentlich ist das Bauhaus „nur“ eine historische Kunstakademie. „Eigentlich“…
Die Kunstschule, welche in Weimar gegründet, nach Dessau übergesiedelt und in Berlin zu Grabe getragen wurde, ist der Geburtsort für nicht weniger als die gesamte Epoche des „modernen Designs“.

Zahllose Design-Ikonen erblickten in den Werkstätten der Akademie das Licht der Welt und nicht wenige namhafte Künstler und Vordenker unterrichteten hier die zukünftige Elite der wichtigsten Künstler und Designer des 20. Jahrhunderts.

Klangvolle und legendäre Namen und Werke sind auf ewig mit dem Bauhaus verbunden.
Bauhaus sind/waren unter anderem: Paul Klee, Mies von der Rohe, Marcel Breuer, Wassily Kandindsky, Le Corbusier, Wilhelm Wagenfeld.

Stilprägend und epochal waren nicht nur die einfachen und minimalistischen Ansätze an die Form- und Linienführung oder die Rückkehr zu nüchternen Farben, auch die Formulierung „Kunst und Technik – eine neue Einheit“ wurde zum Mantra der Moderne.

Der Titel eines Fest-Vortrages ist das Credo hinter der Idee dieser Akademie. Neues Material, neue Ideen und klassisches Handwerk so zu verquicken, dass daraus etwas Neues erwächst.
„Nebenbei“ erblickte in den heiligen Hallen des Bauhaus die Kunst des „Industrie-Designs“ das Licht der Kunstwelt.

Ohne diese Akademie würden unsere heutigen Möbel und wohl auch unser Alltag vollkommen anders aussehen. Keine zurückgenommenen Formen, keine haptischen Highlights wie Stahl und Aluminium und wohl auch keine monumentalen Bauwerke, wie der Kuppelbau auf dem Berliner Reichstag.
 

Was ist Living Coral?

Was auf den ersten Blick so klingt, als handele es sich um ein Pflegeprodukt für den begeisterten Aquarium-Fan, ist in Wahrheit ein Design-Merkmal des Jahres 2019! Living Coral ist die Farbe des Jahres 2019.

Es ist beinahe eine feststehende Tradition, dass das Farbinstitut Pantone zur Farbfeier lädt und im Herbst auf DIE Trendfarbe der kommenden Saison anstößt. Es ist nicht weiter verwunderlich, dass Designer und Kunden von Pantone, die neuesten Linien, Modelle und Kollektionen im Glanze der neuen Farbe des Jahres erstrahlen lassen.

Selbstredend trägt man als Modell von Weltrang oder als Schauspiel-Größe die Trendfarbe auf dem roten Teppich und auch auf den großen Preisverleihungen der Saison.

2019 ist die „Wahl“ auf Living Coral gefallen. Diese lebensbejahende und fröhliche Mischung aus dem Rot der Koralle und einem glänzendem Goldunterton strahlt Energie und Kreativität aus und erdet uns gleichwohl in einer sanften und natürlichen Art.

In Living Coral verbinden sich Wärme, Behaglichkeit, Agilität und die immerwährende Dynamik der Existenz, ohne dabei effekthascherisch oder künstlich zu wirken. Diese „feelgood“ Farbe steht für den Wunsch der Menschheit nach mehr Freude, Optimismus und Zufriedenheit, ohne dabei den natürlichen Akt des Wachsens und Vergehens außen vor zu lassen.

Im Living Coral finden schillernde Pracht und überbordende Lebensfreude ebenso wie die unmittelbare Erhabenheit des Planeten Erde.

Die Namensgebung in Zeiten des Klimawandels darf gerne als politisches Statement wahrgenommen werden.
 

Was ist Friluftsliv?

Ein Wort wie ein Kunstwerk. Wie es sich bereits vermuten lässt, kommt der Begriff aus dem hohen Norden Europas und er schickt sich gerade an, die Welt erneut aufzuhübschen.
Es ist inzwischen selbst auf der kleinsten Karibikinsel angekommen, dass Hygge glücklich macht. Hygge als Einrichtungs- und Lebensphilosophie schlechthin haben uns die Dänen herzlich schmackhaft und vor allem lebenswert gemacht.
Mit Friluftsliv machen sich jetzt die Norweger auf, der Welt zu zeigen, wie man glücklich, zufrieden und gesund seiner Existenz frönen möge.

Auch wenn das Deutsche keine wirkliche Übersetzung für den Trend bietet, mit ein wenig Fantasie und Spucke können wir uns auf „freie Natur“ einigen. Ohne viel Bohei bedeutet Friluftsliv nicht weniger, als die Wiedererweckung der natürlichen Schönheit und der Schönheit der Natur in uns!

Grundsatz hierfür ist die norwegische Lebensart der Verbundenheit mit dem, was uns die Welt und die Natur zu bieten hat. Natürlich ist Friluftsliv kein Einrichtungstrend oder eine Design-Schule. Vielmehr ist es ein spannender Weg sich selbst zu finden und glücklich zu leben.
 
Der Lebenstil lehrt uns, in einer tiefen Verbundenheit mit unserer Umgebung, unserer Natur und mit uns selbst zu leben, lieben und natürlich auch zu wohnen.
Es geht nicht darum, mit dem SUV ins heimische Hinterholz zu schippern, um dort den Weihnachtsbaum selbst zu erlegen. Friluftlsiv ist exakt das Gegenteil. Ein fairer und nachhaltiger Umgang mit dem, was uns umgibt.

Gleichwohl ist die nordische Lebensart beseelt von den Ursprüngen des Menschen. Kein Zwang, kein negativer Stress und keine ungesunden Verbindlichkeiten sollen Antrieb unseres Seins sein! Das Leben im natürlichen Augenblick und das innere Gleichgewicht und die innere Uhr sollen uns Leitstern und Lebensmaxime sein.

Auch die Gemeinschaft als Basis der eigenen Individualität ist Achse des nordischen Lebens. In eiskalten Winternächten und einer lebensunfreundlichen Umwelt war die Gemeinschaft seit jeher Überlebensfaktor Nummer EINS! Der Mensch ist nichts ohne seinen Mitmenschen!
Und dieser Gedanke lebt in der nordischen Philosophie fort. Wir gehören zusammen und wir ziehen gemeinsam an einer Vision. Diese Verbundenheit steht im Mittelpunkt von Friluftsliv.

Gemünzt auf Möbel und Design lebt Friluftsliv natürliches und naturbelassenes Material, wie kein zweiter Trend. Leder, massive Hölzer, Wolle und grobe Stoffe erfreuen unser Herz und erden unsere hektischen Gemüter. Auch die Wohnung oder das Haus als sozialer Empfangsort werden hier extrem GROSS geschrieben.

Cocooning und die innere Resignation oder Immigration sind passe! Wir leben mit unseren Lieben gemeinsam und wir öffnen unsere Türen und Tore und unseren Esstisch für alle, die uns wichtig sind!